HORIZONTALSPERREN

Kapillarwassersperren gegen aufsteigende Wand- und Mauerwerksfeuchtigkeit.

Die Verarbeitung erfolgt im Konstant-Niederdruck-Verfahren über Hochleistungs-Airlees-Injektionspumpe im Materialeinsatz von CRISIN® 76 (oder/und) KB-PUR GEL (oder/und) KÖSTER-MAUTROL 2K. Derzeit hochwertigste Verpressungsmaterialien für die nachfolgend bezeichneten Anwendungsbereiche. (Im beliebigen Materialeinsatz o. b. Produkte, je nach Kapillardichte des zu sanierenden Baustoffs.

Anwendung:

Bei allen kapillaroffenen- und dichten Baustoffen als dauerhaft reaktive Mauerwerks- Kapillar-Sperrenabdichtung gegen aufsteigende und seitlich eindringende, kriechende Feuchtigkeit in ZIEGELmauerwerk, KSL/- und KSV-Steinen, HBLmauerwerk und Beton.




clix2go - simple to web